Freitag, 8. Juni 2018

DSGVO, Disclaimer im Impressum

Herzlich willkommen zum richtigen Disclaimer!


Bei der Umstellung zur DSGVO habe ich auch einen neuen Disclaimer (Haftungsausschluss) erstellt. Auf Facebook hieß es, man solle keinen Disclaimer mehr einfügen, weil einige Industrie- und Handelskammern angeblich dazu raten.

Das ist so nicht ganz richtig! Die IHKs empfehlen, den Disclaimer zu entfernen bzw. wegzulassen, wenn dieser lediglich einen pauschalierten Text enthält. Wie zum Beispiel, bisher häufig zu lesen: "Ich hafte nicht für den Inhalt, der bei mir verlinkten Seiten usw."

Es kommt also beim Disclaimer auf den Text an. Wenn der Text umfassend und ausreichend formuliert ist, kann und sollte man weiterhin einen Disclaimer verwenden. Es gibt einige Generatoren für das Impressum und den Disclaimer. Ich habe diesen verwendet:

Und als ob wir hier nicht schon genug mit der DSGVO zu tun hätten, gibt es jetzt ein EuGH Urteil für Facebook. Was die Anwälte dazu sagen, könnt Ihr hier nachlesen:
Analyse zum EuGH Urteil

Als Konsequenz habe ich zumindest vorerst meine FB-Blogseite offline gestellt.

Tschüss bis bald.
Elke
 


Kommentare:

  1. HI! Ich habe meine Facebook-Seite auch offline gestellt!
    Ist schon alles mist, was die mit uns machen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      ich habe inzwischen neue Infos. Es gibt einen nneuen Text für Onllinepräsenz in den sozialen Medien von RA Dr.Schwenke im Datenschutzgenerator. Ich habe meinen schon angepasst und auch bei FB in der Story drin. Am Montag geht meine Seite wieder online.
      LG Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    danke für den Tipp. Das wusste ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    wahnsinn, das Datenschutzgesetz bremst alles aus und im endeffekt ist es nicht besonders positiv. Facebook hab ich nie gehabt aber denke bis da alles so ist wie man es will.....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Europa und besonders in Deutschland hat man die Auswirkungen der DSGVO unterschätzt. Wir brauchen hier dringend Richtlinien zum Gesetz, sonst herrscht nur Chaos, Verunsicherung und alle aktiven, innovativen und kreativen Menschen in Deutschland werden aus dem Internet vertrieben.
      LG Elke

      Löschen
  4. Anscheinend nimmt das gar kein Ende mehr, immer wieder was neues. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange die Politiker in Berlin und NRW nicht reagieren, bleibt es weiter chaotisch und wir müssen sehen, wie wir da unbeschadet durch kommen.
      LG Elke

      Löschen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier:Datenschutzerklärung von Google