Mittwoch, 2. Dezember 2020

Schilder selbst gestalten mit SchildDirect [Shoptest, Werbung]

 Herzlich willkommen zu nützlichen Schildern!

Heute möchte ich Euch diesen besonderen Shop vorstellen:

Dort bekommen Betriebe, Unternehmen und Privatpersonen Schilder aus Kunststoff und Metall zum Aufkleben oder Schrauben in allen möglichen Größen.


In Unternehmen, Werkstätten, Hotelbetrieben, Mietshäusern und auch im privaten Bereich gibt es zahlreiche Einsatzgebiete für Schilder und Kennzeichnungen. Einige sind auch aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben.

All diese Schilder kann man bei SchildDirect bestellen und für den eigenen Bedarf auch selbst gestalten.

Es gibt dort: 
  • gravierte Kunststoffschilder, 
  • gravierte Metallschilder, 
  • Kabelmarkierungen aus ABS, 
  • Typenschilder aus Kunststoff oder Metall, 
  • geprägte Metallschilder, 
  • Industrieaufkleber, 
  • Sicherheitskennzeichnungen und Zubehör, 
  • Einlegeschilder, 
  • Kunststoff bedruckt, 
  • eloxiertes Aluminium, 
  • Prüfplaketten und Adermakierungen. 


Man kann natürlich die Größe, das Material, die Schriftart und was darauf gedruckt werden soll selbst bestimmen.

Größe, Material sowie Arbeitsaufwand bestimmen den Preis. Der jeweilige Preis wird dann angezeigt, wenn man ein Schild selbst gestaltet.




An unserem Haus führt ein Wanderweg vorbei und manche Leute benutzen eine Abkürzung und laufen über unser Grundstück. Deshalb habe ich dieses Schild bestellt. Weil es draußen angebracht werden soll, ist es aus Aluminium.


Diese kleinere Schild wird dann am anderen Ende des Weges stehen.

Ehrlich gesagt bin ich beim Selbstgestalten immer ein bisschen unsicher, ob ich auch alles richtig gemacht habe. Nicht, dass ich auf einmal nur ein Schild im Miniformat bekomme oder mit einer viel zu kleinen Schrift.

Da musste ich bei SchildDirect nun keine Bedenken haben, denn man bekommt  per E-mail oder telefonisch Hilfe. Diesen Service finde ich besonders gut.
Das hat man längst nicht bei allen Shops.  

Die Lieferung erfolgte sehr schnell bereits am nächsten Tag. Bestellungen vor 19.00 Uhr werden in der Regel noch am selben Tag versendet.

Es wird mit UPS Express versendet und die Versandkosten betragen 7,95 € bei einem Bestellwert bis 150,-- €. 

Ich finde den Shop sehr gut, jedoch die Webseite könnte noch ein bisschen verbessert werden. Man müsste sie übersichtlicher gestalten, damit man alles leichter findet. Wer neu dort ist, findet nicht alles sofort auf einem Blick.

Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden und ich könnte mir vorstellen, zu einem Geburtstag oder Jubiläum ein Juxschild zu gestalten. 
Meine Tochter hatte mal  so etwas an ihrer Zimmertür: 
Das Betreten der Rumpelkammer ist nur gleichaltrigen erlaubt. Widerrechtlich eintretende Erwachsene zahlen 5 € Strafe!

Tschüss bis bald.
Elke







Montag, 30. November 2020

#Linkparty FROH UND #KREATIV [Jeden Monat einen Blogaward - Werbung]

      Herzlich willkommen zur 60./a Runde meiner Linkparty!

Hier darf  ALLES verlinkt werden, WAS Eure KREATIVITÄT erfordert und Euch oder andere FROH macht. 

Jeden Monat beginnt das Voting für den Kreativ-Award.  Dafür geht bitte auf diese Buttons in der Sidebar:

 

Dann wird die Linkliste a + b mit den kreativen Werken angezeigt, für die Ihr aktuell "klicken" könnt. Den Award kann ich nur mit Eurer Hilfe vergeben! 

Das Voting endet immer am 15. eines Monats. 

Ich muss mich noch entschuldigen, dass ich in letzter Zeit nicht mehr bei allen kommentiert habe. Aber Ihr könnt gewiss sein, dass ich mir trotzdem alle Beiträge ansehe. 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Samstag, 28. November 2020

Wünsche zum Advent [Werbung]

            Zum ersten Advent

 


         Weitere Festtagsgedichte von Anita Menger und die Weihnachtsseite.

Ich wünsche allen einen schönen 1. Advent.


Tschüss bis bald.

Elke 

 

 








 

Montag, 23. November 2020

DIY - nachhaltige Geschenk(ver)packungen mit Kneipp® [Werbung]

 Herzlich willkommen zur nachhaltigen Geschenkverpackung!

Die Firma Kneipp® legt großen Wert auf nachhaltige Verpackungen. Man ist dort  auf der Suche nach alternativen Materialien, um Plastikverpackungen zu ersetzen bzw. zu vermeiden. So gibt es seit einiger Zeit keine Plastiksichtfenster mehr in den Geschenkverpackungen. Damit wird schon sehr viel Plastik eingespart. Die Verpackungen sehen so schon hübsch aus und müssten gar nicht extra eingepackt werden.


Wer aber gern die Geschenke auf den Gabentisch legt und auch die Spannung sowie Vorfreude beim Auspacken erhalten möchte, packt die Geschenke am besten der Umwelt zuliebe nachhaltig ein.
Inspiriert durch das Buch "Furoshiki" habe ich die Geschenke in Tücher verpackt.

Man kann Seidentücher, Weihnachtsdeckchen, Geschirrtücher oder auch entsprechende Stoffe dazu nehmen. Die Verpackung sollte so sein, dass die oder der Beschenkte sie auch verwenden kann.

Für dieses Geschenkpaket habe ich eine weihnachtliche Mitteldecke 70 cm x 70 cm genommen. Diese mit der linken Seite nach oben auf den Tisch legen, dass jeweils eine Ecke der Decke nach oben und unten sowie die beiden anderen Ecken nach links und rechts zeigen. Das Päckchen in die Mitte legen. 


Die beiden Ecken von oben und unten zusammen hochziehen und mit einer Hand umfassen. Dann mit der Hand nach unten fahren, so dass man unten auf dem Päckchen den Stoff fest umfasst.


Die rechte Ecke jetzt unter die Finger nach links hinten ziehen.



Dann die linke Ecke darüber nach rechts hinten ziehen.


Dann die beiden Zipfel hinten zusammen knoten.


Jetzt die Zipfel in der Mitte nach rechts und links auseinander ziehen.


Die beiden Ecken links und rechts aufnehmen und in der Mitte feststecken.


So habt Ihr eine große Schleife oben drauf.



Jetzt könnt Ihr nach belieben noch einen Geschenkanhänger hinzufügen. Zum Befestigen würde ich passendes Nähgarn nehmen und den Anhänger mit ein paar Stichen festnähen. So kommen keine Löcher in den Stoff. Schließlich soll die Decke ja noch benutzt werden.



Diese Badekristalle lassen sich ebenfalls sehr gut in ein Tuch verpacken. Es hat die Größe von 40 cm x 40 cm. Das Tuch wieder mit der linken Seite nach oben auf den Tisch legen und die Badekristalle in die Mitte stellen.


Die obere und untere Ecke hochnehmen und in der Mitte mit einem doppelten Knoten zusammen knoten.


Dann die Ecken links und rechts ebenfalls mit einem Doppelknoten zusammen knoten.



Nach diesem Prinzip wird auch die Kerze verpackt.



Zunächst das Tuch, 40 cm x 40 cm, wieder auf den Tisch legen und die Kerze in die Mitte stellen. Dann die obere Ecke und die untere zusammen knoten.



Dann die rechte und linke Ecke ebenfalls zusammen knoten.


Hier dann noch die Spitzen rechts und links hochnehmen und unter den Knoten stecken. So entsteht  eine Schleife.



Diesen Tee kann man auch gut in ein Geschirrtuch einpacken. Ich habe eines gefunden, dass viereckig, 60 cm x 60 cm, groß ist. Wer nur rechteckige Geschirrtücher findet, kann diese so einschlagen, dass es ein Quadrat ergibt. 


Das Tuch wie die anderen mit der linken Seite nach oben auf den Tisch legen und das Päckchen in die Mitte legen.


Nun die untere Ecke um das Päckchen schlagen.



Dann die linke Ecke nach rechts über das Päckchen legen.


Jetzt die rechte Seite ebenfalls darüber falten.


Nun die obere Ecke nach unten falten.



Dann umdrehen und die Ecke nach unten schlagen. Nun muss dieser "Briefumschlag" nur noch verschlossen werden. Das kann man mit solch einer kleinen Wäscheklammer machen.


Oder man nimmt eine schöne Kordel und wickelt sie um den Umschlag. Man kann auch einen Stern auf eine kleine Sicherheitsnadel kleben und dann die Ecke feststecken. Mit ein oder zwei Stichen könnte man sie auch locker festnähen.



Das waren also meine Vorschläge für nachhaltige Geschenkverpackungen. Ich hoffe, ich konnte Euch ein paar Anregungen geben und wünsche viel Spaß beim nachmachen.
Achtung!!

 Green Week mit Kneipp® bis zum 30.11.2020 

  •  20% Rabatt auf das gesamte reguläre Sortiment
  •  10% Rabatt auf bereits reduzierte Produkte.

LinkpartysFreutagLieblingsstückeHOT, DvDund Froh und kreativ

Tschüss bis bald.
Elke





Sonntag, 22. November 2020

Sprüche und Weisheiten

   Das Wort zum Montag!


Tschüss bis bald.
Elke