Dienstag, 1. Mai 2018

Monatsrückblick April 2018

Herzlich willkommen zum (Rück) Überblick!
 

Der Kreativ-Award für März 2018 ist vergeben!

Kneipp® Frühjahrsneuheiten 2018 [Produkttest, Werbung]


DSGVO, mein Blog und meine Linkparty! 

 Das neue Rücken-Akut-Training [Prof Dr. Ingo Froböse, Goldmann Verlag

 Winter-CAL bei Nephi Handmade

12- tel Blick im März 2018


 Favorit und am meisten aufgerufen: "DSGVO."

Tschüss bis bald.
Elke



 

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    Danke für den März-Award! Ich freue mich sehr....
    Das der Favorit, das Thema DSGVO war, ist kein Wunder;-)- da es ja zur Zeit allgegenwärtig ist...und jeder möchte sich ausreichend informieren, denn irgendwie möchten wir ja fast alle gerne weiter bloggen.
    Danke, für deine Zusammenstellung.

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    danke für deinen Rückblick und vor allem dem Beitrag Datenschutz!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Rückblick ich wünsche Dir einen schönen Mai

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    mich wundert es auch nicht, dass dein Beitrag zur DSGVO der Favorit ist - ich habe den Link dazu jetzt an zwei völlig verzweifelte Bloggerinnen weitergeleitet, die zu bloggen aufhören wollen, weil sie durch den Gesetzesdschungel nicht durchsteigen. Bei beiden Blogs wäre mir noch nicht aufgefallen, dass sie gewerblich sind - sprich keine Produkttests und schon gar keine Verkäufe etc. Deshalb gehe ich davon aus, dass sie überhaupt nicht von der Sache betroffen sind, richtig? Es ist jedenfalls möglich, dass dich die beiden oder eine von ihnen wegen deines Beitrags kontaktiert - nur damit du Bescheid weißt..., hoffentlich ist das für dich okay! Darf ich in einem künftigen Blogbeitrag eventuell auch auf deinen Artikel hinweisen? Ich bin ja auch Österreich und bei uns scheinen nicht gewerbliche Blogs nicht betroffen zu sein (und überhaupt ist hier einiges anders, keine Abmahnvereine etc.), deshalb bin ich nicht so darin bewandert, was nun in Deutschland Gesetz ist und was nicht - aber ich möchte so viele Blogger wie möglich vom Aufhören abhalten!
    Herzliche rostrosige Mai-Grüße von der Traude
    rostrose.blogspot.co.at/2018/04/thailand-reisebericht-teil-2-bangkok.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Löschen muss man ganz bestimmt nicht. Wenn man unsicher ist, kann man den Blog auf privat, also für die Öffentlichkeit abschalten. Dann hat man Zeit, sich zu informieren und ggfs. von Blogger zu einer anderen Plattform zu wechseln, die DSGVO konform ist. Es ist sehr bedauerlich, dass von Blogger/blogspot keine Informationen kommen. So werden viele Blogs gelöscht, was nicht nötig ist. Du kannst gerne den Link weiter geben, aber ich muss darauf hinweisen, dass ich keine Rechtsberatung mache. Das sind lediglich die Informationen, die ich inzwischen zusammen getragen habe. Alles ohne Garantie und Gewähr.
      LG Elke

      Löschen
  5. hej elke,
    also ich hoffe doch auch, das du mir erhalten bleibst!! also von den kneipp produkten bin ich überzeugt :0)und dein pinguin ist richtig klasse geworden! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  6. Kneipp ist klasse, hab mir einige Sachen gekauft und bin begeistert. LG Romy

    AntwortenLöschen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier:Datenschutzerklärung von Google