Donnerstag, 28. Mai 2015

Blasen-Pflaster von Hansaplast foot expert [Produkttest]

Herzlich willkommen, es gibt Balsam für die Füße!

Für die Konsumgöttinnen darf ich dieses Blasen-Pflaster von 
Hansaplast foot expert testen:


In der Verpackung ist so ein praktisches Döschen:



 Es enthält fünf solcher Blasen-Pflaster:



 Das Blasen-Pflaster sieht auf der Rückseite so aus:






Klebefläche ohne Folie

An der Lasche, die hier etwas hoch steht, kann man die Folie leicht abziehen und das Pflaster aufkleben.
Es ist hautfarben und fast durchscheinend, deshalb nahezu unsichtbar.

Im Sommer trägt "Frau" die Schuhe gerne barfuß. Egal, welchen Schuh ich auch nehme, ohne Strümpfe getragen, verursacht er Blasen.
An irgendeiner Stelle scheuert das Leder und schon ist es passiert.

Das Blasen-Pflaster von Hansaplast foot expert enthält Hydrokolloid-Partikel, die überschüssige Flüssigkeit der Blase aufnehmen und so ein schützendes Aktiv-Gel Poster bilden, dabei wird die Wundumgebung für ein schnelles Abheilen der Blase leicht feucht gehalten. Durch das Polster wird der Druckschmerz sofort gelindert.


Vorderseite ohne Folie
Auf dem Blasen-Pflaster ist ein reibungsarmer Polyurethan-Film aufgebracht, der durch seine Oberfläche für weniger Reibung zwischen Strumpf und Schuh sorgt. Wenn man mit dem Finger über das Pflaster fährt, fühlt man die glatte Oberfläche.
Durch extra starken Halt schützt das wasserfeste Blasen-Pflaster für mindestens 48 Stunden.

Das Pflaster auf die saubere und trockene Haut faltenfrei aufbringen und fest andrücken. Es sollte erst gewechselt werden, wenn es sich von selbst ablöst. Bei offenen Blasen empfiehlt sich eine zusätzliche Desinfektion. Diabetiker sollten vor der Anwendung ihren Arzt fragen.

Bei mir hat das Pflaster mehr als drei Tage gehalten. Ich habe gebadet und es hat gehalten. Es hat nicht am Strumpf oder Schuh gescheuert. Es ließ sich einfach faltenfrei aufkleben.
Ich bin mit dem Blasen-Pflaster von Hansaplast foot expert sehr zufrieden und werde es sicher wieder benutzen.

Tschüss bis bald.

Elke

Kommentare:

  1. Liebe Elke, dass ist ein sehr wertvoller Hinweis. Diese Blasen an den Füßen zur Sommerzeit, wer kennt sie nicht. Ich wünsche sie mir zwar in diesem Sommer nicht, aber wenn sie doch kommen, werde ich mich an diesen Post erinnern! Dankeschön! LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte sehr - ich wünsche dir, dass du in diesem Sommer kein Blasenpflaster brauchst.
      Schönes Wochenende!
      LG Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    danke für diese Produktinformation. Ich werde morgen meinen Arzt fragen (Diabetiker).
    Ich möchte sie mir unbedingt zulegen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, du darfst dann ein Blasenpflaster benutzen. Noch ein schönes Wochenende!
      Elke

      Löschen
  3. Blasenpflaster sind ein Muss in meiner Handtasche und da ich für die Sommerzeit sowieso neue brauche, weiß ich, von welcher Firma dieses Mal welche in meinem Einkaufskorb landen! :) Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir har es sehr gut gehalten. Achte darauf, dass die Haut trocken und nicht eingecremt ist, wenn du das Pflaster aufklebst und fest andrücken.
      LG Elke

      Löschen
  4. ich bin froh dass ich blasen frei bin seit ich im Norden wohne aber gut zu wissen wenns doch mal passiert dass was reibt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich für dich, dass du weiterhin kein Blasenpflaster brauchst.
      LG Elke

      Löschen
  5. Hallo,
    oje Blasen, wer hasst sie nicht. Meistens wenn man sich neue Schuhe gönnt!
    Von Hansaplast kenne ich sie noch nicht, aber die andere bekannte Marke, welche ich aber überhaupt nicht mag.
    Bei mir entstehen dadurch erst recht Blasen und ab und zu rollt sich das Plaster beim Gehen auf, weil es genau an der Schuhkante ist.
    Mal gucken wie die sind.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einigen Testerinnen hat es sich auch aufgerollt, aber bei mir hat es sogar mehr als drei Tage gehalten. Es ist wohl wichtig, dass die Haut trocken und nicht eingecremt ist, wenn man das Pflaster aufklebt.
      LG Elke

      Löschen
  6. danke für die Info.
    Ja - so ein Pflaster kann man brauchen. Werde ich mir auch zulegen :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. ohh ich brauchte schon lange kein Pflaster dafür mehr bemerke ich gerade,
    lg

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt doch ganz gut, muss ich mal ausprobieren. Den vor allem jetzt wo es wärmer wird trage ich öfter Schuhe die nicht ganz so bequem sind (für meine Füße). Und dann kämpft man öfter mit lässtigen Blasen.

    LG Irina

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...