Dienstag, 21. April 2015

Die Gartenschatzkiste [Hans Höfler, Leopold Stocker Verlag]

Herzlich willkommen im Garten!

Für den Leopold Stocker Verlag darf ich dieses Buch vorstellen:



 ISBN 978-3-7020-1471-1
Hans Höfler
DIE GARTENSCHATZKISTE
Aus dem reichen Erfahrungsschatz des Gartendoktors
Informativ – mitreißend – anders
2. Auflage, 344 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, 26 x 24 cm, Hardcover
€ 24,90 
Das Buch ist hier erhältlich.


Beschreibung des Verlages:

"Hans Höfler hat sein Leben der Pflanzenwelt gewidmet, in privater wie in beruflicher Hinsicht. Jetzt öffnet der Fachmann die Schatzkiste seines Wissens für jedermann. Man merkt dem Buch die große Erfahrung seines Autors an, der im Laufe seines Lebens unzählige Gärten angelegt und gestaltet und den eigenen Garten über Jahrzehnte zu einem Paradies der Vielfältigkeit geformt hat. Auch der versierte Gartenfreund, der schon mehrere Gartenratgeber sein eigen nennt, wird aus diesem Buch noch viel Neues erfahren. An keiner Stelle gibt der Autor einfache "Lehrmeinungen" weiter, die man in jedem einführenden Gartenbuch findet, sondern greift ausschließlich auf seine eigenen Praxiserfahrungen zurück. Höfler weiß um die Notwendigkeit eines möglichst ökologischen, naturnahen Gärtnerns, er weiß aber auch, dass fast alle Gartenbesitzer im Falle ernsthafter Probleme mit Schädlingen oder bezüglich der Bodenfruchtbarkeit zu Spritzmitteln und Kunstdünger greifen. Hier versucht er einen praktikablen Mittelweg aufzuzeigen, der jedem Gartenbesitzer hilft, den Einsatz von Chemie so weit wie möglich zu vermeiden und nur dort auf sie zurückzugreifen, wo sie nötig ist oder eindeutig bessere Ergebnisse bringt als alle anderen Methoden.

Ausführlich widmet sich der Autor in seinem Buch u. a. dem Obstgarten, wo er altes Wissen wieder ausgräbt und ebenso neue Arten, wie Indianerbananen, wie Taybeere behandelt, Nützlingen und Schädlingen im eigenen Garten, Rasenproblemen und deren Behebung sowie auch Zimmerpflanzen, Wintergärten und der Anlage eines Dachgartens. Feng Shui im Garten wird ebenso behandelt wie Gärtnern mit dem Mond oder der Einfluss von Erdstrahlen.

In einem zweiten Teil werden die 100 häufigsten Gartenfragen seiner Kunden kurz und prägnant behandelt: Der Schnitt von Rosen und Ziersträuchern, das richtige Kompostieren und Düngen, Obstkrankheiten, der Umgang mit absterbenden Pflanzen oder das richtige Gießen – ein Bereich, bei dem die meisten Gartenbesitzer schwere Fehler machen.

Der letzte Teil des Buches widmet sich Höflers Heimatregion, der Oststeiermark, in ihrer nicht nur gärtnerischen Vielfalt."



Dieser sehr ausführlichen Beschreibung des Verlages kann ich nur noch hinzufügen, dass es in dem Buch außerdem Weisheiten und Sprüche wie diesen gibt:
"Leute, die auf Rosen gebetet sind, verraten sich dadurch, dass sie immer über Dornen jammern."
(Francoise Sagan)

Dazu findet man noch ein paar Rezepte, z. B. für selbstgemachte Suppenwürze und Wintertee.
Das Rezept für das Suppengewürz schreibe ich hier einmal auf, weil es sicher für viele interessant ist, die keine Geschmacksverstärker in den Suppen mögen:

2-3 kg Wurzelgemüse: hauptsächlich Karotten, Petersilienwurzel, Selleriekollen
1/2 kg Zwiebeln
250 g Knoblauch
1-2 kg Petersilien- und Selleriekraut 
1 Handvoll Liebstöckel
Insgesamt 1 Handvoll Bohnenkraut, Thymian, Majoran, Rosmarin und weitere Kräuter nach Belieben.

Die Gemüse und Kräuter sehr fein hacken und mischen.
Dann auf 1 kg dieser Mischung 1/2 kg Ursalz bzw. Steinsalz, geben.
Alles gut durchmischen und in Gläser füllen.

Das Buch ist für jeden Hobbygärtner sehr umfangreich und informativ. Es werden alle Bereiche, die für einen Garten wichtig sind, behandelt: von der Gartenplanung und -Anlage bis Erneuerung und Umgestaltung, die Pflanzenauswahl, Bepflanzung, Obst- und Gemüsegarten sowie Sitzplätze und Wasser im Garten.

Tschüss bis bald.
Elke 





Kommentare:

  1. Das Buch klingt interessant. Auch das Rezept klingt lecker. LG

    AntwortenLöschen
  2. Das scheint ja ein sehr schönes Buch zu sein. Ich würde es mir aber nicht kaufen, da es mich vom Inhalt her nicht ganz anspricht, aber für diejenigen, die sich dafür interessieren, ist es bestimmt eine wahre Quelle an nützlichen Infos :)
    Danke auch für das Rezept. Ich gehöre zu denjenigen die keine Geschmacksverstärker mögen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt sehr interessant. Das ist eine schöne Geschenkidee für meine Schwiegermutter. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch macht neugierig, bin immer wieder auf der Suche nach tollen Tipps für meinen Garten. Vielleicht werde ich ja in diesem Buch fündig. LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke,
    mal etwas ganz anderes aber sehr interessant
    lg

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...