Dienstag, 24. Februar 2015

Melitta Bella Crema® [Produkttest]

Herzlich willkommen im Melitta Café!

Von gofeminin habe ich dieses Testpaket erhalten:

#Melitta_Produkttest

Die Kaffee-Experten von Melitta wählen für die Selection des Jahres immer ganz besondere Bohnen aus bestimmten Anbaugebieten aus. Für die Selection des Jahres 2015 sind dies ausgewählte Tansania Nyanda Bohnen. Sie werden überwiegend von Kleinbauern im sogenannten Schattenanbau kultiviert. Dabei werden die empfindlichen Kaffeepflanzen von großen Bäumen oder Bananenstauden vor der intensiven Äquatorsonne geschützt. So können sie ihr besonderes Aroma entwickeln, das durch eine spezielle, intensive Röstung noch betont wird. Das Ergebnis: Ein milder, ausgewogener Kaffeegenuss mit einer ausdrucksstarken Fülle und süß-fruchtigen Noten, die an Mandarinen erinnern!

Melitta Bella Crema® Selection des Jahres 2015


Der Kaffee ist mit der Stärke 3 für mich als Kaffeeliebhaberin gerade richtig. Er hat tatsächlich eine fruchtige Note und eine schöne Crema. Melitta empfiehlt dazu Mandelgebäck. Da passen die Loacker Quadratini mit Mandeln hervorragend.






Melitta Bella Crema® la Crema


Dieser Kaffee ist mit der Stärke 3 ebenfalls sehr gut und hat eine schöne goldbraune Crema.


 Café crema, Melitta Bella Crema® la Crema
Espresso, Melitta Bella Crema® la Crema


links Melitta Bella Crema® Espresso, rechts Melitta Bella Crema® Speciale


Die unterschiedlichen Stärken kann man hier auch an der Farbe der Bohnen erkennen. Die Espresso-Bohnen sind wesentlich dunkler.

Sehr gut finde ich auch, dass auf der Packung die Bohnensorte 100 % ARABICA angegeben ist. Diese Angabe findet man nicht immer.

Bella Crema® Espresso ist mit der Stärke 4,5 kräftig mit einem intensiv würzigen Geschmack, wie ein Espresso sein soll.

Bella Crema® Speciale ist ein Kaffee mit mildem Aroma und wenig Säure. Daher ist er für Milch-Kaffeegetränke besonders geeignet.
Für mich ist er allerdings zu schwach. 
Aber für Leute, die eher wenig Kaffee trinken und für Leute mit empfindlichem Magen ist er sicherlich bestens geeignet.

Meine persönlichen Favoriten sind Melitta Bella Crema® Selection des Jahres 2015 und Melitta Bella Crema® la Crema, weil man mit beiden einen hervorragenden Cappuccino und Espresso machen kann.

Und auch einen Eierlikör-Latte-Macchiato:


Das Rezept ist oben zu finden und hier.
Dann mache ich hier noch mit:
http://www.alltagmalanders.de/fotoblog/

Alle Sorten sind auch als Kaffeepads erhältlich.

Tschüss bis bald.

Elke 




Kommentare:

  1. Ein Morgen ohne Kaffee - undenkbar! (Und ein Nachmittag ohne, auch!!!!!)
    Danke fürs Vorstellen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wieder eine schöne Vorstellung liebe Elke!
    Ich bin ein Kaffeejunkie, bei mir gehts nichts ohne die braune Brühe :) Aber Melitta ist nun überhaupt nicht meine Sorte, ich komme an den Kaffee einfach nicht ran. Geschmacklich sagt er mir überhaupt nicht zu.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kaffeegeschmack kann je nach Vollautomat (Einstellung) und Wasserhärte anders ausfallen. Da hilft nur Ausprobieren. Ich habe inzwischen meine optimale Programmierung am Kaffeevollautomaten herausgefunden und wir haben sehr weiches Wasser.
      LG Elke

      Löschen
  3. Ich bin ja selbst überhaupt keine Kaffeetante :o) Ich mag das alles nicht... Schön, dass es Dir schmeckt :o)

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Bericht, bin auch keine Kaffeetante (Grüße an Mimmi) aber sieht schön aus, großzügiges Testpaket! Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich bin eine Kaffeetante unter 10 Tassen am Tag geht bei mir nichts. Ich habe mir vor Jahren auch deswegen einen Vollautomaten zu gelegt und dazu Melitta Bohnen dazu einfach mmmmmhhhhh. Ich habe hauptsächlich auch Melitta Kaffee im Haus weil der schmeckt mir am besten.

    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  6. Ich konnte die Mandarine leider nicht rausschmecken. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Romi,
      ich habe auch keine "Mandarine" rausgeschmeckt. Für mich hat der Kaffee ein fruchtiges Aroma. Das ist mit der Kaffeeverkostung wie beim Wein. Die Profis schmecken da viel mehr Geschmacksnuancen heraus als unsereins.
      LG Elke

      Löschen
  7. Was es doch alles gibt. Sogar Kaffee-Tester.
    Das wäre nichts für mich. Ich lebe gern ohne Kaffee, ok, draußen mal eine Latte Macchiato.
    Ansonsten zum Frühstück Tee.
    Du hast den Melitta-Kaffee sehr gut präsentiert.
    Und runde Tassen und Untertassen und das Glas sind ja auch dabei.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Kaffee und probiere mich gerade durch die Sorten,
    lg

    AntwortenLöschen
  9. ich teste im Moment Kaffee-Pads , weil meine Lieblings -Pads auch nicht immer da sind . Und bin ganz fasziniert wie verschieden die schmecken . Hab nämlich immer den leichten Hang sonst von den Lieblings Produkten XXL-Mengen zu kaufen ...*gg

    LG und viel Vergnügen beim Testen und Kaffee trinken .
    wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!

    Also ich trinke gern Kaffee und finde prima, wie Du ihn präsentiert hast.
    Schade, dass man ihn nicht riechen kann....
    Auf jeden Fall lädt Dein Post zu einer Tasse Kaffee ein!

    Liebe Grüße schickt Dir Ellen

    AntwortenLöschen
  11. da bekomme ich jetzt doch tatsächlich Lust auf eine Tasse Kaffee :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt ja nach interessanten Sorten. Weißt du wie lange die Bohnen geröstet werden? Mir sagen die meisten konventionellen Sorten nicht zu, da sie zu kurz und zu heiß geröstet werden und dadurch nicht mehr schmecken.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lange sie geröstet werden, weiß ich nicht. Jedoch werden bei der Röstung die Aromen der Kaffeebohne freigesetzt und die Röstung sollte deshalb schonend erfolgen. Bei hellen Bohnen mit mildem Geschmack ist die Röstzeit nur kurz, bei dunklen Bohnen mit kräftigem Geschmack länger. Die Stärke ist bei Melitta auf der Packung angegeben. Wenn der Kaffee bitter und säuerlich schmeckt, liegt das allerdings nicht an der Röstung, sondern meistens an der Zubereitung. Weitere Infos findest du auch hier:http://www.melitta.de/de/Kaffee-Wissen-139,1840.html

      Löschen
  13. Ich muss mal nach den Pads Ausschau halten, einen Vollautomaten besitze ich nicht.

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...