Dienstag, 19. August 2014

Lieblingsmodelle für Minis [Rob Merret, Bassermann Inspiration]

Herzlich willkommen, es wird schick!

Für den Bassermann Verlag darf ich dieses Buch vorstellen:
 
Vorderseite -16,99 €



Rückseite
Rob Merret stellt in dem Buch 35 Modelle für Kinder vor.
Die Anleitungen sind für Babys von 0 bis 9 Monate (1. Kapitel), für Kleinkinder von 
1 und 2 Jahren (2. Kapitel) und für Kinder von 3 bis 5 Jahren (3. Kapitel).
Im Anhang sind die Schnittmuster der Modelle und die Vorlagen für diverse Applikationen beigefügt.

Zum Nähen habe ich mir Hilfe geholt und hier ist unser Bericht:

Die Entscheidung fiel  sehr schnell. Es sollte die Bluse mit Schleife aus dem 2. Kapitel für Kleinkinder, auf Seite 64, sein.
Zuerst die Vorbereitungen:

Den Schnitt aus dem Buch trennen, die Schnittteile für die Bluse suchen und mit einem Textmarker  markieren.

Dann die Schnittteile kopieren und ausschneiden.

Danach auf den Stoff legen und ausschneiden.
Vorher den Kragen abrunden.


Auf dem Schnittmusterbogen steht, 1cm Nahtzugabe sind im Schnitt enthalten, also kann man direkt auf der Linie entlang schneiden, wie praktisch. Auch alle Markierungen anbringen (Dreiecke und Punkte).
Am Halsauschnitt der beiden Vorderteile und des Rückenteils eine Sicherheitsnaht anbringen.
Dann die Kanten des Vorderteils einmal umlegen und anheften.
Und nochmal umlegen.
Jetzt am Halsausschnitt eine kurze Naht nähen.
Die Nahtzugabe zurückschneiden und alles umdrehen und die Ecken rausholen.

Wieder bügeln und nun die Knopflöcher einnähen.
         Und das sind meine nicht so schönen Knopflöcher, aber dafür habe ich doch tolle Knöpfe, oder?
Jetzt werden die Schulternähte geschlossen und auseinandergebügelt.
Zuerst Vlieseline auf ein Kragenteil bügeln und eine Kante umknicken und bügeln.
Dann den anderen Kragen (den ohne Vlieseline) an den Kragenausschnitt stecken.
Dann den Oberkragen aufstecken und festnähen.
Der Kragen sitzt und ist Dank der genauen  Anleitung gut gelungen. Leider habe ich jetzt gemerkt, dass das erste Knopfloch zu hoch sitzt.
Die zwei Bänder sind 10 cm breit und 100 cm lang werden längs gefaltet und  genäht.
Nun kommt der Kochlöffeltrick mit dem man die Bänder hervorragend umziehen kann.

Jetzt werden die Bänder an die Vorderseiten genäht.
Und nun sind die Ärmel dran! Die Kräuselnaht mit großer Stichbreite zwischen den Markierungen  an der Ärmelrundung nähen.
Die Ärmelnähte schließen und den doppelten Saum nähen. Anschließend das Gummiband einziehen und zusammen nähen. Saum schließen.
Dann den Ärmel einsetzten. Dank der sehr guten Beschreibung ist es mir gut gelungen.
Nun nur noch den Saum nähen und die Knöpfe annähen.





Ich habe genau nach der Anleitung gearbeitet und bis auf die Position der Knopflöcher bin ich ganz zufrieden. Das Bindeband mit jetzt noch knapp 
95 cm Länge ist mir persönlich zu lang und ich werde es wohl noch kürzen, damit unsere Kleine nicht darüber stolpert, wenn sie es mal öffnet. Die Bluse hätte im Ganzen etwas länger und weiter sein können. Nun ja, sollte ich die Bluse noch einmal nähen, würde ich 1 cm Nahtzugabe zusätzlich berechnen.

Mit der Beschreibung auch schwieriger Nähpassagen bin ich sehr gut klar gekommen und das Nähen hat mir großen Spaß gemacht. Den Eulenstoff habe ich bei Buttinette gekauft und die Knöpfe in unserem tollen Stoffgeschäft: Lille Pige, die die Sachen auch bei daWanda verkauft.

Der Näherin vielen Dank für die Hilfe!

Dann gehe ich noch hier hin:



und hier hin:

 und zu pamelopee
Tschüss bis bald.

Elke







 




















                   
           






















  









  











.



Kommentare:

  1. Wie süß, der Eulenstoff (und das was draus wurde) ist ja allerliebst!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich finde die Bluse auch total schön. Du hast recht, sie könnte etwas länger sein, denn Kinder wachsen sonst zu schnell heraus. Mein größter Respekt für diese Arbeit. In dieser Hinsicht habe ich wirklich zwei linke Hände! Danke auch für deine Besuche und Kommentare bei mir! LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja niedlich. Vor allem das Muster gefällt mir sehr. Kompliment, du hast ein Händchen für sowas. Wie viele Stunden hast du denn gebraucht? LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall zu lange, denn ich bin keine gute Näherin. Zum Glück hatte ich Hilfe.
      LG Elke

      Löschen
  4. das ist toll - neben der Buchvorstellung so eine schöne Anleitung. Die Bluse ist toll geworden!

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. Klingt nach 'nem tollen Buch! Und die Bluse erst!!!! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  6. Der Eulenstoff ist ja super! Machst du eigentlich beim gemeinsamen Nähen von Mamawerk mit? Röcke kann man ja auch im Hetbst gut anziehe, wozu sind denn sonst die Strumpfhosen erfunden worden?
    Ich füge mal rasch den Link ein
    http://mamawerk.blogspot.com.es/2014/08/lasst-uns-zusammen-nahen.html?showComment=1409256549421

    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...