Dienstag, 21. Januar 2014

GEFRO [Produkt- und Shoptest]


Herzlich willkommen, hier gibt es Suppe!

 Von GEFRO erhielt ich kürzlich dieses Probierpaket:


Die Sauce Bolognese ist auf pflanzlicher Basis mit Sojagranulat vegan hergestellt. Sie ist gluten- und lactosefrei, ohne gehärtete Fette, ohne Farb- und Konservierungsstoffe, ohne
zugesetzte Aromen und geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Allerdings ist etwas Hefeextrakt enthalten, was ebenfalls geschmacksverstärkende Wirkung haben soll.  

Die Bio Helle Soße besteht fast ausschließlich aus Zutaten, die aus kontrolliert   
biologischem Anbau stammen. Sie ist vegetarisch und glutenfrei und ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe, allerdings leider auch mit Hefeextrakt.


Die Soße zu Braten ist ebenfalls glutenfrei, ballaststoffreich, ohne gehärtete Fette und ohne Aromen, allerdings mit Geschmacksverstärker und Hefeextrakt.


 Die Bio Bella Italia Würzmischung enthält nur pflanzliche Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie ist vegan, gluten- und lactosefrei und ohne Zusatzstoffe, aber auch mit Hefeextrakt.

  Die Pesto Verde ist glutenfrei, ballaststoffreich, ohne Zucker, ohne gehärtete Fette und ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe.

  Der Bestseller ist die GEFRO Suppe, die als Brühe und Universalgewürz in der Küche vielseitig Verwendung findet. Sie ist vegetarisch, glutenfrei und kalorienarm, da fettreduziert, allerdings mit Geschmacksverstärker.

Aus  dem Gefro-Kochbuch (Band 1) habe ich ein vegetarisches Gericht gekocht:

Gratinierte Kohlrabischeiben

Für 4 Personen:


1 EL GEFRO Suppe
25 g GEFRO Helle Soße
500 g Kohlrabi
2 l Wasser
2 Fleischtomaten
250 ml Milch
2 Eigelb
100 g Allgäuer Bergkäse
GEFRO Kräuterwürze
1 Bund Schnittlauch

500 g Kohlrabi schälen und in Scheiben schneiden. Dann in einem großen Topf mit kochendem Wasser und 1 EL GEFRO Suppe bissfest garen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und abwechselnd mit dem Kohlrabi in eine Auflaufform schichten. Mit GEFRO Kräuterwürze würzen. 250 ml Milch mit 25 g Helle Soße aufkochen und 2 Eigelb unterrühren. Die Soße über das Gemüse gießen. Den geriebenen Käse darüber streuen. Bei 180°C  15 bis 20 Minuten in den Backofen geben. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und den Gratin damit bestreuen.


Fertiger Gratin

Da ich keinen Schnittlauch zur Hand hatte, habe ich Basilikum genommen. Das schmeckt ebenso gut. 

Die GEFRO-Produkte sind sehr gut zu verarbeiten und sie enthalten weitgehend (außer Geschmacksverstärker) keine weiteren Zusatzstoffe und Aromen. Der Geschmack der Produkte ist ebenfalls nicht zu beanstanden und die GEFRO-Suppe ist besonders ergiebig.

Der GEFRO-Shop ist übersichtlich gestaltet und bietet viel Service. Man bekommt dort auch Rezepte und ein Kennenlern-Paket. Für Neukunden gibt es zudem 15 % Rabatt. Außerdem kann man  gebührenfrei telefonisch bestellen.

Besonders gut finde ich auch die Zutatenliste, besonders für Allergiker. Und für Diabetiker sowie für figur- und gesundheitsbewußte Verbraucher/innen ist die Liste mit den Produktnährwerten und die Ernährungsberatung sicherlich interessant.

Bezahlen kann man mit Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung oder auf Rechnung.

Der Versand ist bei einem Mindestbestellwert ab 10,-- € kostenlos und unter 10,-- € betragen die Versandkosten 2,95 €. 

Tschüss bis bald!

Elke


 

 

 

 









Kommentare:

  1. Das sieht richtig lecker aus, vielleicht bestell ich da auch mal. LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Gefro ist gut,kauf ich immer auf der Messe

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...