Donnerstag, 28. November 2013

Grafik Werkstatt Bielefeld [Produkt- und Shoptest]

Herzlich willkommen, hier gibt es Kartengrüße!

Kürzlich bekam ich von der Grafik Werkstatt Bielefeld ein Päckchen mit folgendem Inhalt:

Diese Grußkarten, Glückwunschkarten und Dankeskärtchen sind eine wahre Fundgrube für mich, weil sie mit besonderen Sprüchen und Lebensweisheiten versehen sind und ich diese Sprüche sammle. Ein Spiralbuch-Aufsteller mit Lebensweisheiten für jeden Tag war auch dabei.

beigefügte Informationsbroschüre


Neben den Karten gibt es noch kleine Geschenkbücher mit guten Wünschen zu besonderen Anlässen.


Und ganz neu im Sortiment sind die Kinderbücher.


Was ich auch noch besonders gut finde, die Druckerei, die seit 30 Jahren für die Grafik Werkstatt druckt, nimmt am "natureOffice Verfahren für klimaneutrale Druckerzeugnisse" teil.

Der Online-Shop hält denn auch noch Kalender und Poster, Adventskalender sowie kleine süße Präsente für die Weihnachtszeit  bereit. 

Die Versandkosten betragen in Deutschland 3,50 € und entfallen ab einem Mindestbestellwert von 50,-- €. Man kann per Rechnung, durch Lastschrift oder mit Kreditkarte bezahlen.

Falls die Grafik Werkstatt das Sortiment erweitern möchte, hätte ich noch einen Vorschlag:
"Geschenkverpackungen und Geschenkpapier für besondere Gelegenheiten"
Es gibt zwar viel buntes Geschenkpapier und auch etliche Schachteln und Tüten, aber für besondere Anlässe, wie z. B. Hochzeit, Taufe, Kommunion usw., soll es doch meist etwas ganz Individuelles und Persönliches sein. Leider sind nicht alle Menschen so kreativ und haben so viel Zeit, eine passende Geschenkverpackung selber zu basteln.

Mein Dank geht an die Grafik Werkstatt Bielefeld.

Viel Spaß beim Stöbern!  

Dienstag, 26. November 2013

Ferrero [Kreativwettbewerb, Produkttest, 3. Teil]

Herzlich willkommen, hier wird es wieder süß und kreativ!

Das Thema der dritten Woche beim Ferrero- Kreativwettbewerb mit Lisa-freundeskreis lautete:
"Liebevoll verpacken - mit Mon Chéri!"
Das Thema der vierten Woche hieß:
"Magische Winterlandschaften zaubern - mit Raffaello!" 
Für die dritte Woche habe ich eine Verpackung mit Serviettentechnik gebastelt.


Man benötigt:
1 Pappschachtel
weiße Acrylfarbe
1 Weihnachtsserviette
Serviettenkleber
1 Pinsel
1 Stück Band oder Kordel
1 Mon Chéri
Klebeband
 



Dazu eine für das Geschenk passende Schachtel mit weißer Acrylfarbe bemalen und nach dem Trocknen mit Hilfe der „Serviettentechnik“ bekleben. Dann ein Mon Chéri mit Klebeband als „Verschluss“ auf die Vorderseite der Schachtel kleben. Am Deckel mit einem Band oder einer Kordel eine Schlaufe in der Mitte befestigen. Die Schlaufe um das Mon Chéri Stück legen.



Fertige Geschenkverpackung mit Mon Chéri
Als magische Winterlandschaft habe ich wieder eine Tischdekoration gebastelt.
 

Man benötigt:

1 weiße flache Schale oder Teller
etwas weißen Organza
Eiszapfen oder Sterne aus Glas oder Kunststoff
kleine Weihnachtskugeln
einige Raffaello
1 Lichterkette mit Batterie
1 Zweig
1 Eiweiß und Puderzucker, Zucker
Kokosraspeln, Watte

 
Magische Winterlandschaft mit Raffaello
 
Eine flache weiße Schale oder Teller mit weißem Organza als Schnee bedecken, evtl. mit etwas Klebeband festkleben. Ein Häuschen aus Porzellan, Keramik oder Holz oder auch ein selbstgebasteltes  Lebkuchenhaus  und  ein Tannenbäumchen darauf stellen. Eine Lichterkette mit Batterie in das Häuschen legen. Dazu einige kleine Weihnachtskugeln und dazwischen Raffaellos als Schneekugeln legen. Einen schönen Zweig mit Zuckerlösung aus Eiweiß und Zucker sowie Puderzucker als Schnee bestreichen, trocknen lassen und als Rückseite der Winterlandschaft hinter das Häuschen legen. Ein paar Kokosraspeln als Schnee über die Landschaft streuen und etwas Watte als Rauch auf den Schornstein setzen. 

 Heute mache ich hier mit:


Das war also der Ferrero-Kreativwettbewerb mit Lisa freundeskreis.
Es hat mir Spaß gemacht und vielen Dank!
Tschüss bis bald.

Montag, 25. November 2013

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

 

 Dieser Spruch stammt von Theodor Fontane. Er war ein deutscher Schriftsteller, aber auch Apotheker, Journalist und Theaterkritiker.

Den Spruch habe ich für Romy (Absolut ehrlich!), die ja leider krank ist, ausgesucht.
Auf diesem Wege schicke ich Dir, liebe Romy, meine besten Genesungswünsche!

An dieser Stelle gab es ein kleines Buchstaben-Rätsel, das aber nur auf geringe Resonanz gestoßen ist, weshalb ich es nicht mehr mache.

Die Lösung der letzten Woche lautete: "Mordskerl". 

Mia mit dem Blog: Mia´s Handmade
hat es als einzige geraten.
Danke Mia, dass Du mitgemacht hast.

Tschüss bis bald! 

Freitag, 22. November 2013

Ferrero [Kreativwettbewerb, Produkttest, 2. Teil]

Herzlich willkommen, hier wird es wieder süß und kreativ!

Das Thema der zweiten Woche beim Ferrero-Kreativwettbewerb mit Lisa freundeskreis lautete: "Festliche Tafeln - mit Ferrero-Rocher!"

Dazu habe ich ein Tischband und einen Rocher-Wichtel für den Teller gebastelt.



   Man benötigt: 
1 rotes Taschenband 
1 Lichterkette mit Batterie
 einige Ferrero Küsschen, Mon Chéri und Raffaello
etwas Tannengrün sowie Buchsbaum
  Klebeband

 Zunächst die Lichterkette mit Klebeband auf das Taschenband kleben, umdrehen und abwechselnd Ferrero Küsschen, Mon Chéri und Raffaello in die Taschen stecken und das Grün hinzufügen.



Rocher-Wichtel mit Tannenbaum-Serviette

Man benötigt:
etwas roten Filz
1 Ferrero-Rocher
1 Q-Tipp
etwas Watte
Klebstoff
 1 Weihnachtsserviette

 Aus einem roten Filz-Dreieck eine kleine Zipfelmütze kleben. Diese auf ein Ferrero-Rocher setzen und festkleben.  Von einem Q-Tipp die Spitze abschneiden und als Nase unter die Mütze in die Rocher-Kugel stecken.  Mit Watte einen Rauschebart und einen kleinen Bommel für die Zipfelmütze formen und aufkleben.
 Die Serviette so quadratisch liegen lassen, wie man sie aus der Packung genommen hat, auf beiden Seiten so einschlagen, dass eine Spitztüte entsteht. Die Ecke auf der breiten Seite der Tüte umschlagen und das Dreieck als Tannenbaum auf den Teller stellen und den Wichtel dazu setzen.

Die zweite Tischdekoration eignet sich für den Esstisch und für das Wohnzimmer.


 Man benötigt:
1 goldfarbene runde oder eckige Schale
1 weihnachtliches Teelicht, z. B. Engel
2 - 3 zusammensteckbare, durchsichtige Kunststoffkugeln
einige Ferrero-Rocher 
 einige Weihnachtskugeln
 1 Lichterkette mit Batterie

Auf eine goldfarbene runde oder eckige Schale ein weihnachtliches Teelicht, z.B. einen Engel, stellen. Zusammensteckbare, durchsichtige Kunststoffkugeln mit Ferrero-Rocher füllen und ebenfalls auf die Schale legen. Außerdem einige Weihnachtskugeln und Ferrero-Rocher  hinzufügen. Eine Lichterkette mit Batterie in den Engel und um die Kugeln legen.

Wie gefallen Euch meine Vorschläge?
In der dritten Woche ging es um das Verpacken mit Mon-Chéri
und in der vierten Woche um eine magische Winterlandschaft mit Raffaello.

Und dann schaut doch mal bei Gisela vorbei:
Creativ-Atelier

Oder auch hier beim Freutag:





Tschüss bis bald!


















Dienstag, 19. November 2013

Ferrero [Kreativwettbewerb, Produkttest 1. Teil]

Herzlich willkommen, hier wird es süß und kreativ!


das eingetroffene Paket

Das Thema der ersten Woche lautete:
"Weihnachtsbräuche neu entdecken mit Ferrero Küsschen!"

Ein schöner Brauch ist der Adventskranz oder das Adventsgesteck.

  Man benötigt: 

6 Ferrero-Küsschen
1 flache längliche Schale
1 Blumensteckschwamm
4 Kerzenhalter
4 Kerzen, vorzugsweise kupferfarben
5 goldene Zapfen, ersatzweise braune Zapfen und Goldsprühlack
6 Strohsterne, evtl. auch selbst gebastelt
Tannen-, Koniferen-grün, Buchsbaum
evtl. kupferfarbener Aluminiumdraht, ersatzweise Schleife oder Kordel
Klebeband
Blumendraht
Schere, Messer

Zunächst  schneidet man den Steckschwamm in der Länge der Schale etwa 4 cm dick zu. Dann lässt man ihn mit Wasser vollsaugen und legt ihn in die Schale. Die Kerzen auf die Kerzenhalter stecken und beides auf den Steckschwamm aufstecken. 



Jetzt das Grün zurechtschneiden und flach in den Steckschwamm stecken, so dass der Schwamm bedeckt ist. Die Zapfen mit Blumendraht ebenfalls befestigen.



Auf die Mitte der Strohsterne jeweils ein Ferrero-Küsschen mit Klebeband aufkleben und auf das Gesteck legen. Den Aluminiumdraht biegen, indem man ihn um einen Bleistift wickelt und diagonal darauf legen. Statt Draht kann man auch eine drahtverstärkte Schleife oder Kordel  nehmen. Die Strohsterne kann man auch selbst basteln  und die Kieferzapfen selbst mit Goldlack einsprühen.


In der zweiten Themenwoche geht es um Tischdekoration.
Natürlich kann man die Ferrero-Küsschen auch essen, beim Basteln muss ich da immer aufpassen, dass ich nicht versehentlich mein "Bastelmaterial" aufesse.

Und schaut vielleicht hier mal rein:



Tschüss bis bald!

Montag, 18. November 2013

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

 

Der Spruch stammt von Pearl S. Buck. Sie war eine amerikanische Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin. (Pseudonym: John Sedges)

 Und hier gibt es wieder das kleine Buchstaben-Rätsel:   

E D M

L S R

R O K

 Die Lösung der letzten Woche lautete "Grenzfall".

Romy mit dem Blog Absolut ehrlich!

und Ulrike mit dem Blog ULRIKES SMATING 

haben richtig geraten.

Gisela hat war so nett und hat zugegeben, dass sie es nicht geraten hat, was ja keine Schande ist. Manchmal muss ich ein Rätsel auch erstmal an die Seite legen und am nächsten Tag wundere ich mich dann, dass mir die Lösung nicht gleich eingefallen ist.

Danke, dass ihr mitgemacht habt. 

Tschüss bis bald!

 

Freitag, 15. November 2013

[Aus dem Wollkorb] Topflappen in Double Face

Herzlich willkommen, hier gibt es ein Paar Topflappen!
 Diese Technik nennt man Double face.
Der Topflappen wird doppelt gestrickt und zwar beide Seiten gleichzeitig auf einer Stricknadel. 
Eine schöne Wirkung erzielt man mit zwei Farben und einem positiv und negativ Muster.



Das Muster wurde dem Buch "Double Face Topflappen" von Susanne Schaadt entnommen
Für die dunkel eingezeichneten Maschen habe ich lila und für die hellen, weißes Garn genommen. 
Man benötigt je 50 g Baumwollgarn in einer dunklen und einer hellen Farbe, eine Rundstricknadel oder ein Paar Stricknadeln Nr. 3. und eine Häkelnadel Nr. 3

  Zunächst nimmt man 40 Maschen und 2 Randmaschen wie gewohnt auf, allerdings mit beiden Fäden gleichzeitig. Dabei sollten sich die Farben abwechseln. Die Farbe für die Vorderseite wird zuerst gestrickt und liegt deshalb auf der Nadel rechts und die Farbe für die Rückseite links. ( Würde man die Maschen der zwei Farben getrennt abzählen, hätte man nicht 42 Doppelmaschen, sondern 84 Maschen.)


Die 42 aufgenommenen Doppelmaschen

Wenn man die Maschen aufgenommen hat, strickt man zuerst eine Rückreihe. Dafür wird die erste, Doppel-Randmasche abgehoben und die nächste Masche mit weiß rechts gestrickt und der weiße Faden nach vorn gelegt (mit dem Daumen festhalten).


  Dann strickt man die zweite Masche mit lila links ab.


die zweite lila Masche links gestrickt

Für das Karomuster strickt man abwechselnd jeweils 10 Maschen in weiß bzw. lila und 10 Maschen im Farbwechsel. Da es für Anfänger einfacher ist, mit den einfarbigen Karos anzufangen, habe ich die Reihenfolge der Karos im obigen Muster entsprechend verändert und habe das Muster von links nach rechts abgelesen. Es werden nur die rechten Maschen der Vorderseite gezeigt. Auf der ersten Rückreihe sind es also 10 weiße Maschen (auf der Vorderseite 10 lila Maschen). Dann folgen 10 Maschen im Farbwechsel.

  
Für den Farbwechsel strickt man die erste weiße Masche wieder rechts, aber nicht mit weiß, sondern mit lila. Die zweite lila Masche wird wieder links gestrickt, aber mit weiß. Nun hat man auf der Rückseite eine lila rechte Masche und auf der Vorderseite eine weiße rechte Masche. Und jetzt wird wieder gewechselt, die erste rechte Masche wird mit weiß und die zweite Masche mit lila links gestrickt.

    
Nach den 10 Maschen im Farbwechsel folgen wieder 10 Maschen in weiß usw.



Für die nächste Reihe auf der Vorderseite die erste Doppel-Randmasche abheben. Dann 10 Maschen in lila stricken. Dazu die nächste Masche mit lila rechts stricken.


Dann die zweite Masche mit weiß links stricken, dabei wieder den Faden der rechten Masche nach vorn legen und festhalten. 


Auf der Vorderseite ist nun eine lila rechte Masche und auf der Rückseite eine weiße rechte Masche zu sehen.
 Das Muster eignet sich sehr gut zum Üben der Double-Face Technik. Wem der Farbwechsel allerdings zu kompliziert erscheint, kann natürlich auch alle Karos einfarbig stricken. Wenn man sich erst einmal in das System, Vorder- und Rückseite gleichzeitig zu stricken, " hineingedacht" hat, ist es gar nicht mehr so schwer. Zu einer rechten Masche für die Vorderseite gehört immer eine linke Masche für die Rückseite, die dann, wenn man das Ganze von der anderen Seite betrachtet, rechts zu sehen ist.
Nach 57 Reihen die Maschen wie gewohnt abketten und für den Aufhänger an einer Ecke mit beiden Garnen zusammen eine Luftmaschenkette von 14 Luftmaschen 
anhäkeln. 


Und hier gibt es noch ein Paar Topflappen in Double Face



Und dann schaut doch mal bei Gisela rein:

Creativ-Atelier Glückskäfer


Oder auch hier:

http://freutag.blogspot.de/ 




Viel Spaß beim Nachmachen!

Elke




Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...