Sonntag, 1. Dezember 2013

Advent, Advent

Das Wort zum Montag!

Zum Advent habe ich mir gedacht, ein Weihnachtslied- oder gedicht statt des üblichen Spruches aufzuschreiben.
Und zwar dieses kleine Gedicht, das wahrscheinlich jeder kennt:

   Die Entstehung des Verses ist nicht bekannt.


Von Euch hätte ich jetzt gern gewusst, welche Versionen und Abwandlungen dieses Verses Ihr kennt.

Tschüss bis bald! 


 

Kommentare:

  1. Hall,

    ja, der Klassiker unter den Weihnachtgedichten! Dein Adventsgesteckt gefällt mir gut!

    Abwandlungen? Oha... Also errstmal die, mit der 5. Kerze und dem verpennten Weihnachten kennst du ja bestimmt auch? Ansonsten kenne ich nur Variationen die nicht unbedingt mit Weihnachten zu tun haben und die auch irgendwie nicht so ganz nett sind... *floet... Ich hab halt Kinder...

    Dein Blog gefällt mir, darf ich bleiben? Ach... ich frag gar nicht, sondern mach es mir gleich gemütlich bei dir!

    Bis bald wieder, liebe Grüße
    Nikonina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nikonina,
      es freut mich, dass Du Dich angemeldet hast. Ja, der Vers ist sicher bekannt:"...und wenn das fünfte Lichtlein brennt, hast du Weihnachten verpennt."
      LG Elke

      Löschen
  2. Advent Advent das Handy brennt
    Erst das Display,
    dann die Tasten und
    zum Schluss der ganze Kasten :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elke,

    auch wenn ich ein wenig spät dran bin, folgt hier noch mein Gedicht:

    Advent, Advent
    und Clooney flennt.

    Nix zu Fressen, nix zu Saufen
    das ist doch echt zum Haare raufen.

    Ein freundliches Wuff
    Clooney

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...