Donnerstag, 11. Juli 2013

[Aus dem Garten] Ein Duftsäckchen und Weinbergschnecken

Herzlich willkommen, hier gibt es ein Duftsäckchen! 

(...und ein Taschentuch findet einen neuen Verwendungszweck) 

In unserem Garten wachsen Heckenrosen, u. a. die weit verbreitete Kartoffelrose:

Rosa rugosa


Rosa rugosa


























Sie verströmt einen leicht süßlichen Duft. Die Blütenblätter, vorzugsweise von schon verblühten oder fast verblüten Blüten (man erkennt das daran, dass sich die Blätter sehr leicht ablösen), werden gesammelt und zusammen mit Lavendel zum Trocknen ausgelegt. Natürlich kann man auch andere Duftrosen nehmen, aber bitte nur Blüten von ungespritzten Rosen.




Was man sonst noch braucht:

1 kleines Tuch ca. 30x30 cm
 oder dünnen Stoff
1 dünnes Satinband ca. 50 cm lang
1 dicke Nadel
1 weichen Bleistift oder Stoffkreide
1 runde Schablone mit ca. 20 cm Durchmesser
oder einen kleinen Teller in der Größe


Auf das ausgebreitete Tuch wird mit der Schablone und dem Bleistift ein Kreis als Hilfslinie aufgezeichnet. Dann zieht man das Satinband entlang der Linie mit Steppstichen durch den Stoff.

Das Satinband ein bisschen zusammenziehen und in die Mitte die getrockneten Blüten einfüllen. Man kann auch die Lavendelstiele verwenden. Diese dazu etwas zerkleinern.



Nun das Bändchen fest zuziehen und fertig ist das Duftsäckchen.


auch ein schönes Mitbringsel


Ich gehe damit noch zu pamelopee.











Und das Duftsäckchen geht in meine Linkparty:

 meine laufende Linkparty:

Und in meine Blogparade:





Und diese possierlichen Tierchen gibt es auch im Garten und sind oft wegen ihrer Gefräßigkeit nicht gern gesehen. Sie fressen aber auch die Eier der Nacktschnecken und die finde ich noch schlimmer. Deshalb sammle ich die Weinbergschnecken im Garten ein und setze sie etwas entfernt auf einer Wiese wieder aus.

Weinbergschnecke
"Schneckenmarsch" oder "Schneckenpolonaise"


Die Heckenrosen und Schnecken gehen noch hier hin:



Viel Spaß mit den Bildern und beim Basteln!

Tschüss bis bald.
Elke

Kommentare:

  1. Also das mit dem Duftsäckchen ist ja wirklich eine tolle Idee. Und die Bilder mit den Weinbergschnecken sind ja richtig klasse geworden.
    Danke für den Tipp und für das Zeigen der Bilder!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben zur Zeit dermaßen mit Nacktschnecken zu kämpfen, dass ich langsam verzweifle. Meine ganzen Paprika-Pflanzen sind schon weg :-( Und das mit der gegenseitigen Blogverlinkung geht klar, mach ich am WE fertig. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich haben wir Dank der Weinbergschnecken kaum Nacktschnecken, bis auf das letzte Jahr. Da hatten wir eine regerechte Nacktschneckeninvasion und ich habe den Gemüsegarten sozusagen aufgegeben und den Schnecken überlassen.
      LG Elke

      Löschen
  3. Eine schöne Idee mit den Duftsäckchen! Das werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren und in den Schrank hängen :o) Bin sehr auf den Duft gespannt!

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir für dein Verlinke bei meinem Naturfotobloggerprojekt und vielleicht magst du ja noch irgendwo einen kleinen Hinweis dazu einfügen oder vielleicht sogar meinen Button mitnehmen und bei dir verlinken.

    Grüßle das Sonnenblümchen ☼

    AntwortenLöschen
  5. liebe Elke, heute habe ich dein Duftsäcken ausprobiert - und es hat großen Spaß gemacht.
    Danke für die Idee :-) ich werde in meinem Blog gerne auf dich hinweisen.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elke,

    dein Post ist zwar schon älter, aber danke dafür, das du mir den Link bei mir auf das Blog da gelassen hast :) Die Weinbergschnecken sind ja wirklich zu knuffig. Ich mag die auch total gerne und wie du schon schreibst, sind es eher Nutztiere als Plagegeister.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann den Duft förmlich riechen! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    ich wusste noch gar nicht, dass die Weinbergschnecken die Eier der Nacktschnecken fressen, dass macht sie doch direkt sympatisch, Nacktschnecken mag ich so gar nicht. Loretta und ich freuen uns, dass Du bei unserer Linkparty mitmachst.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine hübsche Idee, liebe Elke, bald duftet und blüht es wieder im Garten
    und wir freuen uns ;-))))

    Ein lieber Sonntagsgruß aus dem Drosselgarten von Traudi

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...